Paypal Phishing-Mails: Fallen Sie nicht auf die neuen betrügerische E-Mails ein!

06. August 2019

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie als PayPal-Nutzer betrügerische von echten E-Mails durch PayPal unterscheiden

Wenn Sie die schnelle und unkomplizierte Bezahlmöglichkeit "PayPal" nutzen, dann erhalten Sie in den nächsten Wochen zahlreiche betrügerische E-Mails, die angeblich von PayPal stammen. In Wirklichkeit handelt es sich um Betrüger mit der Absicht, an Ihre persönliche Daten heran zukommen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche betrügerischen E-Mails aktuell im Umlauf sind und wie Sie die gefälschten von den echten E-Mails von Paypal unterscheiden können.

Welche betrügerischen E-Mails sind aktuell im Umlauf?

Bei den aktuellen Fällen handelt es sich insbesondere um E-Mails mit folgenden Inhalten und Betreffen:

  • "Ihr Konto wurde gesperrt"
  • "Wichtig: Handeln erforderlich"

Beim Lesen dieser Zeilen wird einem die Dringlichkeit des eigenen Handelns suggeriert. Doch in Wirklichkeit stecken da Kriminelle hinter, die Sie auf die falsche Fährte locken wollen. Öffnen Sie diese E-Mails auf gar keinen Fall.

Was passiert, wenn ich die E-Mail aus Versehen öffne?

In den meisten Fällen handelt es sich um so genannte Phishing-Mails. Hierbei handelt es sich darum, die Nutzer auf falsche Seiten zu locken, um eigene Daten dort einzugeben. In der Regel befindet sich ein Link in der E-Mail, erst beim Klicken auf diesen Link wird eine gefälschte PayPal-Seite aufgerufen. Wenn Sie dort Ihre Daten eingeben, werden diese bei den Betrügern gespeichert. Somit ist das Öffnen der E-Mails in den meisten Fällen nicht tragisch, das Klicken auf Verlinkungen oder Öffnen der angehängten Dateien sollen Sie vermeiden.

Wie unterscheide ich zwischen echten und gefälschten E-Mails von PayPal?

Während in der Vergangenheit bereits bei der Anrede ein falscher Name stand oder gar keine Anrede vorhanden war, so werden Sie bei den aktuellen betrügerischen E-Mails mit Ihrem korrekten Namen angeschrieben - und das fehlerfrei. Wenn Sie aktuell eine E-Mail von PayPal erhalten, die eine Rechnung im Anhang beinhaltet, so handelt es sich um eine Fälschung. E-Mails mit dem Hinweis auf "Verifizierung" sind ebenfalls gefälschte E-Mails. In dem Inhalt dieser E-Mails wird auf europaweite Gesetzesänderung am 14. September 2019 verwiesen. Weitere betrügerische E-Mails beinhalten den Verweis auf die "Aufhebung der Kontobeschränkung", oder "Bestätigung der Telefonnummer". Öffnen Sie diese E-Mails nicht. Wenn Sie aus Versehen doch solch eine E-Mail geöffnet haben, so klicken Sie auf gar keinen Fall einen in der E-Mail enthaltenen Link.

Wenn Sie weitere Tipps und Empfehlungen zum sicheren Surfen im Internet erhalten möchten, testen Sie jetzt ohne Risiko "PC-Wissen für Senioren" - hier klicken!

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"