So binden Sie Adressen aus Thunderbird in LibreOffice ein

03. April 2014
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Ihre Adressen richtig einbinden, greift LibreOffice immer auf den aktuellen Adressbestand in Thunderbird zu.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Vor allem für Serienbriefe sind Adressdatenbanken hilfreich. Wenn Sie mit Open Source arbeiten, bietet es sich an, die Adressen mit Thunderbird zu sammeln.

Um Adressen aus Thunderbird in LibreOffice zu nutzen, klicken Sie im Menü auf "Datei / Assistenten / Adressdatenquelle". Der Assistent fragt zuerst nach dem "Adressbuchtyp". Kreuzen Sie "Thunderbird/Icedove" an. Das Fenster springt dann gleich zu Schritt 3 "Datenquellen Titel". Hier tragen Sie ein, wo Sie Ihre Adressdatei speichern möchten und wie sie heißen soll. Sie können die Datei zum Beispiel in Ihrem Dokumenten-Ordner speichern und "Adressen" nennen. Außerdem können Sie das Adressbuch allen Modulen von LibreOffice zur Verfügung stellen. Lassen Sie diese Option angekreuzt, sonst können Sie mit dem Adressbuch nichts anfangen. Jetzt noch ein Klick auf "Fertigstellen", und Ihre Adressen stehen zur Verfügung.

Um das eingebundene Adressbuch zu nutzen, öffnen Sie die "Datenquellen" in Writer mit der Taste F4 oder im Menü "Ansicht". Wenn Sie die Datenquelle "Adressen" genannt haben, dann erscheinen Ihre Adressen jetzt unter "Adressen / Tabellen / Adressbook".

Wenn Sie eine Adressquelle aus LibreOffice entfernen möchten, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste in den linken Teil des Datenquellen-Bereichs und wählen Sie "Registrierte Datenbanken". Hier sehen Sie, wie die Datenquelle in LibreOffice heißt und wo die dazugehörige Datenbankdatei gespeichert ist. Möchten Sie letztere ebenfalls löschen, so entfernen Sie sie zuerst mit dem Dateimanager. Um die Datenbank aus LibreOffice zu entfernen, markieren Sie sie im Fenster "Registrierte Datenbanken" und klicken dann auf "Löschen".

Mehr zum Thema
Problemlösung: Wenn LibreOffice keine Adressen findet

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"