So filtern Sie die entscheidenden Werte aus Ihren Daten heraus

07. März 2017
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

In den meisten Listen oder Kalkulationen besitzen die großen Werte eine besondere Bedeutung. Es ist aber meist aufwendig, große Werte zu ermitteln. Über eine spezielle Formel lösen Sie diese Aufgabe schnell und bequem.

In dieser Formel geben Sie an, den wievieltgrößten Wert Sie suchen, und die Formel liefert Ihnen den dazugehörigen Inhalt. Die Formel besitzt den folgenden Aufbau:  

=INDEX(Suchbereich;VERGLEICH(KGRÖSSTE(Inhalte;k);Inhalte;0))

Sie übergeben der Formel drei Argumente: Mit Suchbereich übergeben Sie den Bereich, in dem Sie einen groß­en Wert suchen. Über das Argument Inhalte legen Sie den Bereich fest, aus dem das Ergebnis geliefert werden soll. Mit k definieren Sie, den wievieltgrößten Wert Sie suchen.

Die Formel sucht nach dem über k festgelegtenk­größten Wert und liefert als Ergebnis den dazugehörigen Inhalt aus dem über Inhalte übergebenen Bereich.

Achten Sie darauf, dass Sie mit Suchbereich und Inhalte gleich große Bereiche übergeben, da die Formel sonst ein falsches Ergebnis oder einen Fehlerwert liefern kann.

In der abgebildeten Arbeitsmappe liefert die folgende Formel in Zelle E6 als Ergebnis den Namen „Gross“: Dieser Name „Gross“ gehört zum viertgrößten Wert 18.000 des Bereichs B4:B12. 

Die Formel können Sie verwenden, um gezielt nach dem größten, zweitgrößten oder drittgrößten Wert zu suchen. Was tun Sie aber, wenn Sie die kleinsten Werte einer Tabelle interessieren, beispielsweise die Filialen mit den ge­ringsten Kosten oder den geringsten Rücknahmen?

So ermitteln Sie kleine Werte nach Wunsch

Nach dem gleichen Muster können Sie auch eine For­mel verwenden, mit der Sie die kleinsten Inhalte heraus­ suchen und anzeigen. Ersetzen Sie in diesem Fall die Funktion KGRÖSSTE in der Formel durch die Funktion KKLEINSTE. So sieht die notwendige Formel aus:

=INDEX(Suchbereich;VERGLEICH(KKLEINSTE(Inhalte;k);Inhalte;0)) 

Die Argumente der Formel sind die gleichen wie bei der zuvor vorgestellten Variante. Allerdings wird das Argu­ment k nun verwendet, um die kleinsten Werte zu ermit­teln. Ein Wert von 1 ermittelt die kleinste Zahl, ein Wert von 2 die zweitkleinste usw.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"