Listen und Tabellen in Excel automatisch erweitern
© Adobe Stock

Listen und Tabellen in Excel automatisch erweitern

Sparen Sie Zeit und Eingabeaufwand, indem Excel Formeln und Formate bei neu eingegebenen Daten automatisch aus dem Bereich oberhalb übernimmt

Mit Excel können Sie Formate und Formeln in einer Excel-Tabelle automatisch übernehmen, wenn Sie unterhalb einer bestehenden Liste neue Daten eingeben. Dabei entsprechen die neuen Daten dann den darüber stehenden. Außerdem werden Formeln, die sich in jeder Zeile wiederholen, automatisch kopiert. So sparen Sie viel Zeit und Eingabeaufwand.

Formate und Formeln in einer Tabelle automatisch übernehmen, wenn Sie unterhalb einer bestehenden Liste neue Daten eingeben

Excel bietet Ihnen die Möglichkeit, Formate und Formeln in einer Tabelle automatisch zu übernehmen, wenn Sie unterhalb einer bestehenden Liste neue Daten eingeben. Dabei entsprechen die neuen Daten anschließend der Struktur der darüber stehenden.

Formeln, die sich in jeder Zeile wiederholen, werden automatisch kopiert. Formate und Formeln müssen in mindestens drei der fünf Listenzeilen vor der neuen Zeile auftreten, damit sie erweitert werden können.

Um diese Funktion einzuschalten oder zu auszuschalten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Excel 2003: Rufen Sie das Kommando EXTRAS - OPTIONEN auf und aktivieren Sie im erscheinenden Dialogfenster Register BEARBEITEN. Steuern Sie die Einstellung über die Option DATENBEREICH UND FORMELN ERWEITERN.
  • Excel 2007: Drücken Sie die Office-Schaltfläche oben links und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche EXCEL-OPTIONEN. Sie finden die Option DATENBEREICHSFORMATE UND -FORMELN ERWEITERN im Register ERWEITERT.
  • Excel 2010: Klicken Sie im Menü DATEI auf EXCEL-OPTIONEN. Sie finden die Option DATENBEREICHSFORMATE UND -FORMELN ERWEITERN im Register ERWEITERT.

Wenn neue Elemente automatisch so formatiert werden sollen, dass sie der darüber stehenden Liste entsprechen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Für den Fall, dass Sie auf die automatische Formatierung verzichten wollen, schalten Sie das Kontrollkästchen ab.

Anleitungsvideo: In Excel-Datei Tabellen erweitern

Eine dynamische Tabelle in Excel erstellen

Sie können auch eine dynamische Tabelle von Excel aus bestehenden Daten generieren. Diese Funktion wird nur selten genutzt, da viele nicht wissen, was sich hinter der Funktion verbirgt und welche Vorteile Sie Ihnen bietet.

  1. Um eine dynamische Tabelle zu erstellen brauchen Sie zunächst eine „normale" Excel-Tabelle bzw. eine Liste. Diese besteht üblicherweise aus Spaltenüberschriften, gefolgt von den zugehörigen Daten.

  2. Markieren Sie den Tabellenbereich welcher umgewandelt werden soll, und gehen dann den Weg über “Einfügen” und “Tabelle”.

  3. Excel erfasst jetzt automatisch den gesamten Tabellenbereich. Ein Fenster öffnet sich, indem die Zellen des erfassten Datenbereichs angezeigt werden. Dieser kann bei Bedarf noch einmal manuell angepasst werden.

  4. Wenn Sie die Tabelle einfügen werden Sie auch gefragt ob die Tabelle Überschriften hat, und müssen dies ggf. mit einem Haken bestätigen (Siehe Screenshot). Ist das Häkchen aktiviert, übernimmt die Tabelle die vorhandenen Überschriften. Ansonsten wird eine neue Überschriftenzeile hinzugefügt.

    Dynamische Tabellen erstellen

So erkennen Sie eine dynamische Tabelle

Sie erkennen, dass eine „normale" Excel-Tabelle zu einer dynamischen Tabelle umfunktioniert worden ist an folgenden Merkmalen:

  • Die Tabelle ist komplett formatiert.
  • Die Überschriftenzeile hebt sich ab und die einzelnen Zeilen werden immer in einem Farbwechsel dargestellt.
  • Es findet sich automatisch ein Autofilter auf der Überschriftenzeile.
  • Im Menüband steht ein neuer Reiter mit dem Namen Tabellentools – Entwurf“ zur Verfügung.

So können Sie intelligente Tabellen um neue Zeilen und Spalten erweitern

Ein wesentlicher großer Vorteil von dynamischen Tabellen ist die einfache und automatische Erweiterung der Tabelle. Sobald Sie einen weiteren Eintrag unter der letzten Zeile oder neben der letzten Spalte einfügen, erweitert Excel automatisch den Tabellenbereich. Die Formatierung wird sofort übernommen. Selbst beim Kopieren von Daten innerhalb der Tabelle, wird die Formatierung nicht durcheinander gebracht. Der Farbwechsel von Zeile zu Zeile bleibt also auch beim Kopieren erhalten.

So wandeln Sie eine dynamische Tabelle in eine statische Tabelle um

Falls Sie die Tabelle wieder in eine statische Tabelle umwandeln wollen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf den Reiter “Entwurf” und dann auf “Tabellentools”.

  2. Markieren Sie einfach die gesamte dynamische Tabelle, und klicken dann auf “In Bereich konvertieren”.

  3. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage und die dynamische Tabelle ist mit sämtlichen Funktionen aufgelöst.