E-Mails ohne Maus verschieben & Co. – Quicktipps zu E-Mails

22. Juli 2013
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Die wichtigsten Aktionen zu EMails und anderen Elementen lassen sich über einen Befehl im Kontextmenü aufrufen, beispielsweise das Verschieben von E-Mails oder das Anzeigen aller Dateianlagen. Praktischerweise lässt sich das Kontextmenü nicht nur per Maus, sondern auch per Tastatur öffnen.

E-­Mails verschieben ohne Drag&Drop 

Per Drag&Drop lassen sich E-Mails normalerweise sehr einfach in einen Ordner verschieben. Manchmal ist Drag&Drop jedoch nicht praktikabel, beispielsweise beim „Mausersatz“ mancher Notebooks. Da hilft ein Befehl aus dem Kontextmenü:

  • In Outlook bis Version 2007 klicken Sie die E-Mail(s) mit der rechten Maustaste an und rufen den Befehl In Ordner verschieben auf. Im Dialog, der nun geöffnet wird, wählen Sie den gewünschten Zielordner aus und klicken auf OK.
  • In Outlook 2010 klicken Sie die E-Mail(s) mit der rechten Maustaste an, rufen den Befehl Verschieben auf und wählen aus dem Untermenü, das nun geöffnet wird, den gewünschten Ordner aus. Im Untermenü erscheinen allerdings nur die Ordner der obersten Ebene; tiefer verschachtelte Ordner finden Sie über den Menüeintrag In anderen Ordner.

Dateinamen aller Anlagen zeigen lassen

Passiert es Ihnen auch öfters, dass Sie in einer E-Mail gleich eine ganze Reihe von Dateianlagen empfangen und Schwierigkeiten haben, die Dateien auseinanderzuhalten, weil sich die Namen erst am Ende unterscheiden, Outlook die Dateinamen jedoch nicht vollständig anzeigt? Dann müssen Sie erst die E-Mail öffnen, um die vollständigen Namen zu sehen.

In Outlook bis Version 2007 geht es auch ohne Öffnen der E-Mail. Dazu finden Sie im Kontextmenü (im Posteingang) einen eigenen Befehl, über den Sie ein Untermenü öffnen, in dem die Namen sämtlicher Anlagen zu sehen sind. Aus dem Untermenü heraus können Sie einzelne Anlagen sofort mit dem dazugehörigen Programm öffnen. Der Befehl im Kontextmenü heißt Anlagen anzeigen.

Alle geöffneten E-Mails schließen

Haben Sie auch öfter gleich mehrere Nachrichten geöffnet, beispielsweise wenn Sie Ausschnitte aus verschiedenen E-Mails in ein Word-Dokument kopieren oder wenn Sie eine Diskussion nachverfolgen wollen? Dann ist es lästig, für jede Nachricht einzeln auf Schließen zu klicken. Einfacher geht es mit einem Menübefehl, der alle Outlook-Fenster (außer dem Hauptfenster) auf einmal schließt:

  • In Outlook bis Version 2007 rufen Sie Datei → Alle Ele­mente schließen auf.
  • In Outlook 2010 nehmen Sie den Befehl Ansicht → Fenster → Alle Elemente schließen.

Diese Befehle schließen übrigens nicht nur Nachrichten, sondern auch alle übrigen Outlook-Fenster. Falls Sie Änderungen in einem der Fenster noch nicht gespeichert haben, gibt Ihnen Outlook noch die Möglichkeit, dies nachzuholen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"